Rezept reCook Rezept

Zitronenkuchen

Dieser Klassiker der Backkunst, den meine Tante zuweilen Barbarakuchen nannte, muss mit frischer fetter Schlagsahne serviert werden. Dazu ein herber Kaffee und der Nachmittag ist gerettet.

Butter, Zucker und Zitronenschale mit dem Mixer schaumig rühren. Anschließend Eier, Mehl und Speisestärke, sowie das Backpulver hinzugeben und verrühren. Die Speisestärke verleiht dem Kuchen eine luftigere Konsistenz.
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und 75 bis 90 Minuten bei 180 °C auf der mittleren Schiene backen. Sticht man mit einer Metallgabel in den Kuchen, dürfen keine Teigreste an dieser hängen bleiben.

Kuchen aus dem Ofen nehmen, aber noch in der Form lasssen. Das Backpapier von den Rändern lösen. Den Guss, für den man Zucker und Zitronensaft miteinander verrührt, über den warmen Kuchen streichen. Zusammen mit frischer Schlagsahne servieren.

Experimentieren
1. Der Kuchen kann auch in einer Springform gebacken werden. Die Backzeit verkürzt sich dann auf ca. 45 Minuten. Zudem schadet es nicht, etwas mehr Glasur herzustellen.
2. Verlässt der Kuchen den Ofen, diesen mit einer Gabel mehrmals einstechen. Nach Belieben frischen Orangen-, Grapefruit oder Zitronensaft, oder eine Mixtur daraus, langsam über den Kuchen giessen, damit dieser durch die Löcher in den Kuchen einsickern kann.
> Kommentar senden

Ähnliche Rezepte
> Limettentarte
> Saftkuchen

Erstellt von > Steffen. Zuletzt geändert am 17.01.2010
> Drucken

Zutaten
200 g Butter oder Margarine
250 g Zucker
geriebene Schale von 1 Zitrone
4 Eier
125 g Mehl
125 g Speisestärke
1/2 TL Backpulver

für die Glasur:
150 g Puderzucker
4 EL Zitronensaft

Womit
Wo
Wer