Rezept reCook Rezept

Kartoffel-Feldsalat

Ein Kartoffelsalat, der gut zu Wiener Schnitzel, Backhendl oder ausgebackenem Fisch passt. Wer die Zeit hat, bereitet ihn einen Tag vor dem Verzehr zu. So kann er durchziehen und entwickelt seinen vollen Geschmack.

Die Drillinge mit Schale garkochen und pellen. Die Fleischbrühe (oder alternativ Gemüsebrühe) darübergiessen und das Ganze mindestens 15 Minuten ziehen lassen. Den gewaschenen Feldsalat untermischen.
Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebelwürfel mit den beiden Essigsorten, dem Senf, einer Prise Zucker, sowie Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrühren und diese über die Kartoffeln geben. Wieder etwas ziehen lassen. Zum Schluss das Kürbiskernöl über den Salat geben und servieren.

Experimentieren
1. Statt Estragonessig frischen Estragon und einen Weissweinessig verwenden. Alternativ kann auch Apfelessig eingesetzt werden.
2. Ein paar Süßkartoffeln oder Topinambur unter den Salat mischen.
> Kommentar senden

Ähnliche Rezepte
> 7-Gewürz-Süßkartoffeln
> Feldsalat mit Dattel-Speck-Dressing
> Kartoffeln gebraten, püriert, frittiert
> Rucola mit gebratenem Halloumi und Süßkartoffeln

Erstellt von > Steffen. Zuletzt geändert am 12.01.2013
> Drucken

Zutaten
für 2-3 Portionen:
500 g Drillinge (oder andere festkochende Kartoffeln)
6 EL Fleischbrühe
1 Handvoll Feldsalat
1 kleine Zwiebel
2 EL Estragonessig
1 EL Balsamico Bianco
1 TL Senf mit Traubenmost
3-4 EL Kürbiskernöl
Zucker
Salz, Pfeffer

Womit
Wo
Wer