Rezept reCook Rezept

Sektsüppchen mit Joghurtmousse

Eine Dessertschale aus Glas wird zunächst mit der Joghurtmousse gefüllt und tiefgekühlt. Diese wird mit dem feinen Sektsüppchen geflutet und mit gemischten Beeren gekrönt.

Den Läuterzucker (Wasser und Zucker im Verhältnis 1:1) mit 250 ml Sekt mischen, Mark der Vanilleschote und Saft der Zitrone hinzugeben. Die Verwendung von Muskateller-Sekt verleiht dem Süppchen eine elegant-fruchtige Note.
Alles zusammen aufkochen, Zucker und Gelfix einrühren, vom Herd nehmen, die Suppe abkühlen lassen und für 3 bis 4 Stunden in den Kühlschrank geben. Die Suppe hat danach eine leicht gelige, gebundene Konsistenz.

Für die Joghurt-Mousse die geriebene Schale und den Saft der Zitrone mit dem Zucker erhitzen. Die eingeweichte und ausgedrückte Gelatine hinzugeben und unter Rühren auflösen. Zunächst den Joghurt, dann die geschlagene Sahne hinzugeben. Die Masse ca. 2 cm hoch in Gläser geben und ins Kühlfach stellen.

Zum Anrichten weitere 50 ml Sekt in das Süppchen geben, dann auf die Gläser mit der Mousser verteilen. Darauf nach Belieben gemischte Beeren setzen.

Experimentieren
1. Wer es aufwendiger mag, fügt dem Ganzen noch ein Mango-Sorbet hinzu: 75 ml Wasser mit 75 g Zucker aufkochen, bis letzterer sich aufgelöst hat. Diesen Läuterzucker mit 250 g Mangomark und dem Saft von 1/2 Limette vermischen. Die Masse in eine Eismaschine geben und/oder im Gefrierfach tiefkühlen.
> Kommentar senden

Ähnliche Rezepte
> Champagner-Sorbet
> Gebrannte Sektschaum-Torte
> Sahnejoghurt-Früchte-Tiramisu

Erstellt von > Steffen. Zuletzt geändert am 25.06.2010
> Drucken

Zutaten
für das Süppchen:
250 ml Läuterzucker
250 ml Muskateller-Sekt
1 Vanillestange
1/4 Zitrone
15 g Zucker
6 g Gelfix

für die Mousse:
1/2 Zitrone
60 g Zucker
2 Blatt Gelatine
200 g Joghurt
175 ml geschlagene Sahne

zum Anrichten:
50 ml Muskateller-Sekt
200 g gemischte Beeren

Womit
Wo
Wer