Rezept reCook Rezept

Profiteroles

Diese Mini-Windbeutel mit Zimtsahne- und Schokosahnefüllung zergehen auf der Zunge. Wer es etwas aufwändiger mag, wagt sich an die Croqouembouche, eine Pyramide aus gestapelten Windbeuteln umsponnen mit Karamellfäden.

Die Zutaten abmessen. Das Wasser aufkochen und salzen, die Butter hinzufügen und schmelzen. Unter Rühren das Mehl auf einem Schlag in den Topf geben. Bei mittlerer Hitze die Masse so lange weiterrühren, bis sich ein Teigklumpen bildet. Dann weitere zwei Minuten unter Rühren im Topf lassen.
Den Teig in eine Schüssel geben und das erste Ei unterrühren. Ist dies vollständig vom Teig aufgenommen, das nächste Ei zum Teig geben. Den Vorgang mit den restlichen Eiern wiederholen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig in einen Spritzbeutel geben und walnussgroße Teigkleckse auf das Backblech spritzen, dabei evtl. auftretende "Teigspitzen" mit einem Löffel entfernen oder in den Teig drücken, so dass die Profiteroles möglichst rund sind. Mit der Hand ist dieser Teig nur schwer zu formen, da er sehr klebrig ist.
Ofen auf 200 °C vorheizen und die Profiteroles darin 12 bis 15 Minuten backen. Das Blech herausnehmen und sofort das Gebäck mit der Spitze einer Spritztülle am Boden einstechen. Auskühlen lassen.

150 ml der Sahne steif schlagen, dabei mit Kakao, Zucker, Zimt und dem Kakaolikör abschmecken. In einen Spritzbeutel geben und die Hälfte der Profiteroles damit füllen. Die restliche Sahne steif schlagen und mit Zucker, Zimt und etwas Zitronensaft abschmecken. Die restlichen Profiteroles damit füllen.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Profiteroles mit einer Hälfte in die Schokolade tauchen.

Experimentieren
1. Die Profiteroles können auch mit einer herzhaften Füllung versehen werden. Hierfür eine Pastete kaufen und sie mit etwas Sahne vermengen.
2. Ohne Füllung eine Art Brandteig-Brötchen backen, wobei es sich etwas kniffelig gestaltet, den sehr klebrigen Teig zu formen. Diese Brötchen kann man mit einem herzhaftem Belag, wie zum Beispiel einer Leberpastete, geniessen. Oder die Brandteig-Brötchen aufschneiden und mit etwas festeren Pasten, wie zum Beispiel einer Dattel-Walnuss-Creme, bestreichen.
3. Croqouembouche: Einen Mürbeteigboden herstellen und mit etwas Aprikosenmarmelade und Rum bestreichen. Dann die Profiteroles pyramidenartig auf dem Mürbeteig stapeln. 150 g Zucker mit 4 EL Wasser karamellisieren und leicht abkühlen lassen. Dann Karamelfäden um die Pyramide spinnen, bis ein dichtes Netz entstanden ist.

> Kommentar senden

Erstellt von > Steffen. Zuletzt geändert am 17.01.2010
> Drucken

Zutaten
für 30-40 Stück:
1/4 l Wasser
1/2 TL Salz
100 g Butter
150 g Mehl
4 Eier

für die Füllungen:
300 ml Sahne
Zimt, Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
etwas Zitronensaft
Kakaopulver
> Crème de Cacao braun

für die Glasur:
100 g Zartbitterschokolade

Windbeutelpyramide in einem Nest aus Karamellfäden: Croqouembouche.

Womit
Wo
Wer