Rezept reCook Rezept

Knurrhahn in Rotwein geschmort

Schmoren gelingt einfach und ist praktisch, wird aber selten für die Zubereitung von Fisch angewendet. Ein Grund genug es mal zu versuchen.

Den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Schalotten schälen und halbieren. Fisch leicht bemehlen.

50 g Butter im Bräter auf dem Herd erhitzen, den Fisch kurz anbraten und wieder herausnehmen. Schalotten in den Bräter geben und fünf Minuten bei geschlossenem Deckel dünsten. Das restliche Mehl einrühren und weitere 2 Minuten dünsten.

Fischfond und Rotwein in den Bräter geben und aufkochen lassen. Den Speck und die Kräuter, von der Petersilie nur zwei Stängel, dazugeben und für 30 Minuten mit geschlossenem Deckel in den Ofen stellen.
Danach den Speck herausnehmen und in Scheiben schneiden. Den Fisch im Ganzen für 10 Minuten in den Bräter geben.

In der Zwischenzeit die Pilze waschen und je nach Gusto halbieren oder vierteln. In einer Pfanne in der restlichen Butter anschwenken und zum Schluss die übrige Petersilie in gehackter Form hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und zum Fisch in den Bräter geben.
Die Kräuter herausnehmen und sofort servieren. Dazu passt ein gutes Weissbrot besser als jede andere Beilage.

Experimentieren
1. Der Knurrhahn kann durch andere Fischsorten mit festen Fleisch, zum Beispiel Seeteufel, ersetzt werden.
> Kommentar senden

Passende Weine
Ein Sauvignon Blanc begleitet das Fischgericht gebührend.

Ähnliche Rezepte
> Drillinge in Zitronen-Kapern-Sauce
> Kabeljau-Roulade gefüllt mit getrockneten Tomaten
> Tilapia-Würfel auf Rote-Beete-Mus

Erstellt von > Steffen. Zuletzt geändert am 13.01.2013
> Drucken

Zutaten
für 4 Portionen:
6 Schalotten
750 g Knurrhahn
2 EL Mehl
70 g Butter
250 ml Fischfond
250 ml kräftiger Rotwein
100 g geräucherter Speck am Stück
3 Zweige Thymian
1 kleines Bund Petersilie
1 Lorbeer
150 g Champignons
Salz, Pfeffer

Womit
Wo
Wer