Rezept reCook Rezept

Geschmortes Eisbein

Eisbein muss nicht fett sein, so wie es in Bayern gerne serviert wird. Das begleitende Wurzelgemüse saugt sich während der Garzeit mit dem Schmorsud voll und wird so herrlich aromatisch.

Das Eisbein mit dem Bouquet garni und der Zwiebel, gespickt mit Lorbeer und Nelken, eine Stunde mit geschlossenem Deckel in köchelndem Salzwasser ziehen lassen. Herausnehmen, die Schwarte ablösen und diese in einem ofenfesten Topf ca. 20 Minuten ausbraten.

Die Möhren an der dicken Stelle ca. 5 cm einschneiden, damit sie sich besser mit Saft vollsaugen können. Die Möhren, die Petersilienwurzeln, die Zwiebeln und die Kartoffeln auf die Schwarte legen. Petersilie und Thymian dazugeben, Salz, Pfeffer, Muskat und 1 EL Zucker darüberstreuen und fünf Minuten anschwitzen. Dann das Wasser angiessen, das Eisbein mit Lorbeer und Nelken spicken und auf das Gemüse legen.
Den Topf mit Alufolie abdecken, dann den Deckel aufsetzen und für 40 Minuten in den 150 Grad heißen Ofen schieben.

Herausnehmen, Alufolie entfernen, den zweiten EL Zucker darüberstreuen. Die Temperatur auf 220 Grad erhöhen und das Ganze für weitere 15 Minuten in den Ofen geben. Dabei darauf achten, dass der Zucker nicht zu dunkel wird und ggf. die Hitze verringern. Zum Schluss die gehackte Petersilie hinzufügen und noch einmal abschmecken.

Experimentieren
1. Man kann auch ungepökeltes Eisbein verwenden. Das gepökelte schmeckt saftiger und hat eine schönere Farbe.
> Kommentar senden

Passende Weine
Ein roter Bordeaux oder Cabernet Sauvignon harmonieren zu diesem Gericht.

Ähnliche Rezepte
> Gerollter Schweinebraten
> Kalbsbäckchen
> Rindergulasch mit Guiness

Erstellt von > Steffen. Zuletzt geändert am 16.01.2013
> Drucken

Zutaten
für 4 Personen:
ca. 1 kg gepökeltes Eisbein
1 Bouquet Garni
500 g Möhren
200 g Petersilienwurzeln
200 g kleine Zwiebeln
350 g mehlig kochende Kartoffeln
2 Stängel Petersilie
2 Zweige Thymian
Salz, Pfeffer
Muskat
2 EL brauner Zucker
150 ml Wasser
1 Lorbeerblatt
5 Nelken
1/2 Bund gehackte Petersilie

für das Bouquet Garni:
1 Möhre
1 Stange Lauch
1 Stängel Staudensellerie
1 Zwiebel
1 Lorbeerblatt
2 Nelken
Salz

Womit
Wo
Wer