Rezept reCook Rezept

Kichererbsen Punjabi

Hülsenfrüchte kombiniert mit indischen Gewürzen als vegetarische Mahlzeit oder kräftige Beilage zu dunklem Fleisch.

Die Tomaten häuten und achteln. Die Zwiebel fein hacken. In einem Topf das Öl erhitzen, Koriander, Senfkörner und Kreuzkümmel dazugeben und 10 Sekunden braten, dabei gut umrühren. Die Chilis hineinbröseln, die Kardamonkapsel zerdrücken und dazu geben. Das Ganze noch kurz weiterbraten, bis die Gewürze anfangen zu duften, dann die gehackte Zwiebel hinzufügen und kurz anschwitzen. Die Tomaten, die abgetropften Kichererbsen und die Gemüsebrühe dazu geben. Kurkuma unterrühren, mit Salz und Zucker abschmecken und 10 Minuten köcheln lassen.

Im indischen Punjab ergibt dieses Gericht zusammen mit Brot, Joghurt und Pickles ein beliebtes Frühstücksgericht. Es schmeckt aber auch toll zu rotem Fleisch, wie zum Beispiel gebratenen Lammkotletts.

Experimentieren
1. Statt Kichererbsen Kidneybohnen verwenden.
2. Die frischen Tomaten können durch 1 Dose Tomaten ersetzt werden, dann aber kein Wasser mehr dazu geben, sonst wird das Ganze zu flüssig. Um den indischen Geschmack zu erhalten, muss evtl. etwas mit Kurkuma und zerstossenem Koriander nachgewürzt werden.
3. Zusammen mit den anderen Gewürzen ein Stück Zimt mitbraten.
4. Ein paar getrocknete, gehackte Aprikosen geben dem Gericht eine fruchtige Note, die gut zu der Schärfe passt.
5. In der italienischen Variante gibt man einige Streifen getrocknete Tomaten dazu.
> Kommentar senden

Ähnliche Rezepte
> 7-Gewürz-Süßkartoffeln
> Blutwurstlinsen
> Cremige Polenta
> Würzige rote Linsen

Erstellt von > Steffen. Zuletzt geändert am 17.01.2010
> Drucken

Zutaten
für 2 Personen:
1 Glas Kichererbsen
3 Tomaten
1 kleine Zwiebel
Öl
1/2 TL > Koriandersamen
1/2 TL Senfkörner
1/2 TL > Kreuzkümmel
2 getrocknete Chilis
1 Kapsel grüner > Kardamom
1 TL > Kurkuma
1/2 EL Gemüsebrühe
Salz
Zucker

Passende Rezepte
> Gemüsebrühe
> Paratha mit Joghurtdip

Womit
Wo
Wer