Rezept reCook Rezept

Paratha mit Joghurtdip

Das mit Kartoffeln gefüllte Fladenbrot ist ein guter Begleiter zu vegetarischen Gerichten.

Die Kartoffeln mit Schale kochen, pellen und zerstampfen. Chilischoten und Koriander hacken und mit den Kartoffeln mischen, salzen.
Das Mehl in eine Schüssel sieben. Mit dem lauwarmen Wasser zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Etwa tischtennisballgroße Kugeln formen und eine Mulde hineindrücken. Einen Esslöffel Kartoffelfüllung hineingeben, die Masse mit dem Teig umschliessen und wieder zu einer Kugel formen. Auf einer bemehlten Fläche gleichmäßig dünn ausrollen.
In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen und die Fladen von beiden Seiten goldgelb braten. Joghurt mit Salz und Kreuzkümmel abschmecken und dazu servieren.

Experimentieren
1. Statt mit Kartoffeln die Fladen mit geraspelten Möhren und Rettich füllen.
2. Das Weizenmehl durch Maismehl ersetzen. Die Fladen bekommen dadurch eine grobere Konsistenz.
3. Den Joghurtdip zusätzlich mit geraspelten, gut ausgedrückten Gurken anreichern.
> Kommentar senden

Erstellt von > Steffen. Zuletzt geändert am 17.01.2010
> Drucken

Zutaten
für 6 Stück:
2 Tassen Weizenmehl
Wasser
4 Kartoffeln
1-2 Chilischoten
1 EL frischer, gehackter Koriander
Joghurt
> Kreuzkümmel
Butterschmalz
Salz

Passende Rezepte
> Kichererbsen Punjabi
> Würzige rote Linsen

In Indien isst man Parathas gerne zum Frühstück.

Womit
Wo
Wer