Rezept reCook Rezept

Kalbsfiletrolle mit Thymian und Rosmarin

"Ein Filet gehört kurzgebraten!" lautet die geläufige Meinung. Gekocht, pochiert oder gedünstet entfaltet es ein ganz eigenes Aroma.

Das Filet waschen und trockentupfen, mit wenig Fleur de Sel, schwarzem, frisch zerstossenem Pfeffer und anschliessend einem hochwertigem Olivenöl einreiben. Zwei bis drei Stiele frischen Rosmarin und Thymian rundherum auf dem Fleisch verteilen. Das Filet nun eng in Frischhaltefolie einwickeln und die Enden verdrehen, dabei aufpassen, dass die Folie nicht einreißt. Diese Rolle nun in Alufolie (glänzende Seite innen) einwickeln und ebenfalls die Enden gut verdrehen. Es darf kein Wasser an das Fleisch kommen.

Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, Hitze reduzieren damit das Wasser nicht mehr kocht und die Kalbsfiletrolle 20 bis 25 Minuten in dem Wasser garziehen lassen. Wer das Fleisch mehr durch mag, verlängert die Garzeit dementsprechend.
Das Filet auswickeln, die Kräuter entfernen und etwas ruhen lassen, dann in daumendicke Scheiben aufschneiden. Dazu passt ein Selleriepürree genausogut wie ein Steinpilz-Safran-Risotto.

Experimentieren
1. Das Fleisch kann auch ohne Salz und Pfeffer eingerollt werden, dadurch kommen die Kräuter- und Fleischaromen stärker zur Geltung. Wer mag, kann auch das aufgeschnittene Fleisch mit frischem Pfeffer und Fleur de Sel vorsichtig würzen.
2. Das Filet längs aufschneiden, den Inhalt einer Kalbsbratwurst in der Mitte verteilen, zuklappen und dann wie im Rezept beschrieben fortfahren.
> Kommentar senden

Ähnliche Rezepte
> Gedünstete Hühnerbrust auf Frühlingszwiebeln

Erstellt von > Oliver. Zuletzt geändert am 08.07.2010
> Drucken

Zutaten
für 4 Personen:
ca. 1 kg Kalbsfilet
frischer Thymian
frischer Rosmarin
> Fleur de Sel
Olivenöl
Pfeffer

Passende Rezepte
> Selleriepürree

Womit
Wo
Wer