Rezept reCook Rezept

Saftkuchen

Bei diesem Sandkuchen wird Fruchsaft über den fertig gebackenen Boden gegossen. Da dieser in der Regel leicht gewölbt ist, läuft der Saft zum Rand und zieht dort in den Kuchen ein. Ein interessantes Geschmacksspiel entsteht.

Zutaten für den Teig verkneten und in eine runde Springform mit 26 oder 28 cm Durchmesser füllen. Bei 180 °C 20-25 Minuten auf dem mittleren Einschub des vorgeheizten Ofens backen.
Saft der Zitrone und Apfelsinen mit dem Zucker verquirlen und aufkochen und vom Herd nehmen. Die Sahne steif schlagen. Den fertigen Boden aus dem Ofen nehmen und kurz in der Form abkühlen lassen. Saft über dem Teig verteilen und einziehen lassen. Jetzt erst die Springform öffnen und die Sahne darüberstreichen.

Kommt der Teig in der Mitte des Bodens zu stark nach oben, sammelt sich der Saft ausschließlich am Rand des Kuchens. Es droht dann die Gefahr, dass der Kuchen außen sehr feucht und innen trocken wird.

Experimentieren
1. Den Saft anderer Früchte, zum Beispiel von Grapefruit, verwenden.
2. Die Sahne mit etwas Zimt und einem Schuss Zitronensaft versehen.
> Kommentar senden

Ähnliche Rezepte
> Gebrannte Sektschaum-Torte
> Limettentarte
> Profiteroles
> Zitronenkuchen

Erstellt von > Steffen. Zuletzt geändert am 17.01.2010
> Drucken

Zutaten
für den Teig:
1/4 Pfund Butter
1/4 Pfund Zucker
1/4 Pfund Mehl
2 Eier
1 TL Backpulver

für den Belag:
1 Zitrone
2 Apfelsinen
100 g Zucker
200 ml Sahne

Womit
Wo
Wer