Rezept reCook Rezept

Trockenobst-Speck-Spießchen

Mit diesen süß-würzigen Spießchen, Bier und etwas Brot braucht man für den Heimkino-Abend weder Chips noch Abendessen.

Den Ziegenkäse zerdrücken, mit dem gehackten (oder getrockneten und zerriebenen) Oregano, etwas Knoblauch, Olivenöl und grob gemahlenem Pfeffer mischen. Eventuell etwas nachsalzen, da das Ganze mit der Süße der Früchte konkurrieren muss. Die Früchte halb einschneiden (wie eine Pita-Tasche) und mit der Masse füllen. Danach die Speckstreifen der länge nach halbieren und um die Früchte wickeln. Jeweils drei davon auf einen Spieß stecken.

Die Spieße in einer heißen Pfanne so lange braten und wenden bis der Speck von allen Seiten kross ist. Danach herausnehmen, auf einem Teller anrichten, mit Honig bestreichen und servieren. Dazu Weißbrot, Salat oder weitere Tapas servieren. Als Vorspeise reicht ein Spieß pro Person, man darf das Füllpotential hier nicht unterschätzen.

Experimentieren
1. Datteln oder (selbstgemachten) Oregano-Honig verwenden.
> Kommentar senden

Ähnliche Rezepte
> Eingelegte Dörrfrüchte
> Pflaumen-Honig-Mozarella mit Serrano Schinken
> Rinderbrust-Bruschetta
> Teigtaschen mit Steckrüben-Dattel-Füllung

Erstellt von . Zuletzt geändert am 17.01.2010
> Drucken

Zutaten
pro Spieß:
1 getrocknete Pflaume
1 getrocknete Aprikose
1 getrocknete Feige
1 1/2 Scheiben Frühstücksspeck oder Bacon
Ziegenkäse
Knoblauch
Oregano
Honig
Holzspieß
Salz, Pfeffer

Womit
Wo
Wer