Rezept reCook Rezept

Tilapia-Würfel auf Rote-Beete-Mus

Rote Beete schälen und kochen, oder aufgrund der langen Garzeit von mindestens 40 Minuten vorgekochte verwenden. Würfeln. Süßkartoffeln, Kartoffeln, Apfel und Birne ebenfalls schälen und in Würfel schneiden.
Beide Kartoffelarten in der Gemüsebrühe garkochen, Brühe abgießen und zurückhalten. Die Zwiebel kleinschneiden und in etwas Öl dünsten.
Sämtliche Zutaten in einem Mixer fein pürieren, dabei nach und nach soviel Brühe hinzufügen, dass ein dickflüssiges Mus entsteht. Dieses wieder in den Topf geben, aufkochen und den Wein hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Fischfilet kross anbraten, mit Salz und Zitrone würzen, herausnehmen und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Mus auf einen Teller geben, die gewaschenen Erbsenschoten – oder ersatzweise die Gartenkresse – so in das Mus "stecken", dass die Köpfe oben herausschauen. Das Filet auf der Mus anrichten.

Experimentieren
1. Statt Erbsenschoten kann auch ein Gemüse aus Zuckerschoten das Gericht abrunden. Die Zuckerschoten dazu längs in dünne Streifen schneiden und in Butter anbraten. Mit Honig und etwas Salz abschmecken. Abschließend etwas Rucolakresse zum Gemüse geben. Diese verleiht dem Gemüse eine feine herbe Note.
> Kommentar senden

Ähnliche Rezepte
> Knurrhahn in Rotwein geschmort
> Welsfilet mit Sternanis
> Zanderfilet auf Spargelrisotto

Erstellt von > Alexander, > Steffen. Zuletzt geändert am 17.01.2010
> Drucken

Zutaten
1 Tilapia-Filet
1 Rote Beete
1 mittelgroße Süßkartoffel
3 Kartoffeln
1 süßsaurer Apfel
1 Birne
500 ml Gemüsebrühe
1 mittelgroße rote Zwiebel
1 Glas Weißwein
1 Packung Erbsensprossen (ersatzweise Gartenkresse)

Passende Rezepte
> Gemüsebrühe

Womit
Wo
Wer